UNSERE SOZIALE VERANTWORTUNG

Wir versuchen die Verantwortung für den Einfluss, den wir  auf unsere Umwelt ausüben, zu tragen. In Hjortseryd fördern wir lokale Wirtschaft und nehmen weit möglichst Firmen und Geschäftspartner aus der Region in Anspruch. Unser Ziel ist es, einer der Akteure zu sein, die das Firmenleben in der Region entwickeln. Viele unserer Mitarbeiter sind aus der Region. Aber wir tuen mehr als nur dies.


MILIEUARBEIT

miljo260.jpg

Die Firma Sunnerbo Skogar AB, welche Hjortseryd Konferens & Vildmark betreibt, besitzt und verwaltet ca 3300 ha Wald, davon  2200 ha produktiver Wald, in dem  Hjortseryd liegt. Die Zielsetzung ist eine beständige Forstwirtschaft, zertifiziert von sowohl FSC als auch PEFC. Die Pflege des Waldes wird von sowohl ökonomischen als auch milieumässigen Kriterien geprägelt und der Wald wird so bewirtschaftet, dass positive Klimaeffekte verstärkt und die negativen Klimaeffekte begrenzt werden und gleichzeitig übrige Milieu-und Naturwerte wie reine Luft, reines Wasser, biologische Vielfalt und Erholungsmöglichkeiten aufrechterhalten und verstärkt werden. Wir verfügen über unsere eigene Kontrollschlachterei, wo wir unterschiedliche Wildsorten – von hauptsächlich eigenen Ländereien- bearbeiten. Zu Zeit wird das Fleisch grösstenteils in unserer Konferenztätigkeit verwendet. Es gibt Pläne, allmählich den Betrieb zu erweitern um auch Schlachtvieh aus der Region zu bearbeiten.  Unser Ziel ist es weitmöglichst  ”regionalproduzierte Rohwaren” zu verwenden.

 


REGIONAL  PRODUZIERT

traktx.jpg

Wir verfügen über unsere eigene Kontrollschlachterei, wo wir unterschiedliche Wildsorten – von hauptsächlich eigenen Ländereien- bearbeiten. Zu Zeit wird das Fleisch grösstenteils in unserer Konferenztätigkeit verwendet. Es gibt Pläne, allmählich den Betrieb zu erweitern um auch Schlachtvieh aus der Region zu bearbeiten.  Unser Ziel ist es weitmöglichst  ”regionalproduzierte Rohwaren” zu verwenden.


St. Hannibal Foundation, Filippinerna

skola260_173.jpg

Vor ungefähr 20 Jahren gründete Herr Jan Erik Österlund und “ Rogationist –Fathers“ ( Teil der katolischen Kirche auf den Philippinen) die St.Hannibal Foundation zu Gunsten der ärmsten Kinder aus den Slums von Manila, Philippinen. Im Jahr 1995 schloss sich Familie Granlund dem Projekt an. Zusammen baute man eine Grundschule für ca 60 Kinder in Manila auf, sowie unterstützte 15 Schüler bei High School- und Universitätsstudium. Währen der Jahre haben viele Stundenten ihre Examen in der High School oder Universität abgelegt. Während  des Studiums und auch nach dem Examen  helfen die Studenten und sind gute Vorbilder für die Jüngeren in den Schulen , die von   “Rogationist- Fathers“ administriert werden .Alle Beträge, die von den oben genannten Familien oder von anderen Spendern geschenkt werden, kommen direkt den Schülern zu Gute in Form von Büchern, Essen, Schuluniformen und als Gehalt für die Lehrer.Um die Gesundheit der Kinder zu verbessern werden regelmässig Gesundheits- und Zahnarztkontrollen durchgeführt von Ärzten und Zahnärzten, die selbst mit Hilfe der Stiftung ausgebildet wurden.

Im Jahre 2006 spendete  Familie Granlund der St.Hannibal Foundation eine grössere Summe um eine High School für 1000 Schüler in der  gleichen Umgebung wie die St.Hannibal Multi-Level-Schule zu bauen. Die Vision der Familie Granlund ist es, so vielen kleinen Kindern wie möglich einen guten Start ins Leben zu geben durch Ausbildung, Essen und Geborgenheit, zu der Lehrer, Priester und Spender beitragen.

Möchten Sie eine Spende geben?

Man kann nicht allen helfen, aber eine kleine Spende macht einen grossen Unterschied. Eine Woche Schule mit einer Mahlzeit am Tag kostet für ein Kind 62 SEK. Familie Granlund und die St.Hannibal Multi-Level-School-Foundation bitten  hiermit  andere Spender auf unterschiedliche Weise an dieser Wohltätigkeit teilzunehmen.

Möchten Sie spenden så können Sie eine Einzahlung vornehmen auf das Bankgirokonto 837-0264  Wir sind dankbar für kleine und grosse Spenden.

Bitte sehen Sie sich den Film  über die St. Hannibal Foundation an